ZusammenSpiel Musik

Seit dem Schuljahr 2016/17 fördert das Hessische Kultusministerium in einem Landesprogramm mit dem Namen ZusammenSpiel Musik Kooperationen zwischen allgemeinbildenden Schulen und öffentlichen Musikschulen. ZusammenSpiel Musik unterstützt die Schulen bei der musikalischen Breitenförderung der Kinder, indem möglichst viele Schüler die Möglichkeit erhalten, aktiv zu musizieren und ihre Erfahrungen mit professionellen Partnern auszutauschen. Ziel des Programms ist es, noch mehr Kinder für Musik zu begeistern, durch eigene musikalische Praxis ihre künstlerischen Potenziale zu entdecken, zu entwickeln und dadurch auch Türen für ihre Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben zu öffnen.

ZusammenSpiel Musik verbindet die Instrumentalpraxis mit schulischem Musikunterricht und bündelt die Fähigkeiten und Erfahrungen der Schulmusik- und Musikschul-Lehrkräfte.

Ziele des Projektes sind:

  • die Praxisorientierung im Musikunterricht der allgemeinbildenden Schulen stärken
  • Schüler mit sozialen Benachteiligungen besonders fördern
  • weitere Perspektiven für die Arbeit der öffentlichen Musikschulen eröffnen
  • den Schülern einen Zugang zum praktischen und bewussten Umgang mit Musik eröffnen
  • Schülern eine aktive Teilnahme an ihrem kulturellen Umfeld ermöglichen

Weitere Informationen zum hessischen Projekt ZusammenSpiel Musik:

https://www.musikschulenhessen.de/zusammenspiel-musik/

https://kultur.bildung.hessen.de/musik/kooperationsprojekte/zusammenspielmusik/index.html

Im Rahmen des Projektes ZusammenSpiel Musik arbeitet die Musikschule Wolfhager Land mit der Grundschule Wolfhagen seit mehreren Jahren erfolgreich zusammen. Das gemeinsame Ziel ist möglichst vielen Kindern die Chance zu eröffnen, bereits im Grundschulalter ein Musikinstrument zu erlernen.

In der ersten Klasse erhalten die Schüler eine umfassende musikalische Grundausbildung. Ab der zweiten Klasse können sie in kleinen Gruppen das Instrument ihrer Wahl erlernen. Parallel dazu genießen sie die Möglichkeit in einer großen Gruppe, jahrgangsübergreifend – im Orchester Kunterbunt – den gemeinsamen Klang eines großen Ensembles zu erleben. Im März jeden Jahres präsentieren sich alle Schüler dem Publikum bei einem großen Konzert in der Stadthalle Wolfhagen. Ergänzend zum Regelunterricht finden Konzertbesuche im Staatstheater Kassel, Probenbesuche in der Musikschule Wolfhager Land und andere Aktivitäten statt.

Das hessische Kultusministerium unterstützt das Projekt finanziell, sodass für die Eltern nur geringere Unterrichtskosten entstehen. Der Klassenunterricht sowie die Orchesterstunde sind an den Stundenplan der Grundschule gebunden. Der Instrumentalunterricht findet in der Regel im Anschluss an den normalen Unterricht, in den Räumen der Grundschule statt.

Im Rahmen des Projektes können z. Z. folgende Instrumente erlernt werden:

Leitung des Projektes: Virginie Allegret-Klages (Musikschule) und Lena Schmidt (Grundschule).


Impressionen vom Konzert am 31.03.2019